WGH - Umfrage zum Samtgemeinderathaus

Direkt zum Seiteninhalt

WGH - Umfrage zum Samtgemeinderathaus

Umfrage zum Samtgemeinderathaus
Warum eigentlich ein neues Samtgemeinderathaus?
Das Samtgemeinderathaus ist dringend sanierungsbedürftig. Neben gesundheitsschädlichen Baumaterialien (u. a Asbest) die saniert werden müssen, sind auch aufwändige Brandschutzmaßnahmen erforderlich. Die Bausubstanz des Gebäudes entspricht schon lange nicht mehr den energetischen Maßstäben und der Platzbedarf in diesem ehemaligen Bankgebäude genügt bei Weitem nicht den Anforderungen an eine moderne und dienstleistungsorientierte Verwaltung.



Wo soll das neue Rathaus der Samtgemeinde entstehen?
Wie wäre es mit dem alten Bahnhofsgelände an der Hauptstraße? Oder auf dem Grundstück der alten Gärtnerei an der Moisburger Straße? Oder an der Jahnstraße/Ecke Tostedter Straße? Oder welche Idee haben Sie für den künftigen Standort für unseres Samtgemeinderathaus? Welchen Ort in Hollenstedt finden Sie hierfür am sinnvollsten? Sagen Sie uns ihre Meinung!
Vorschläge für das neue Rathaus der Samtgemeinde
Mehrfachnennungen werden der besseren Übersicht halber nur einmal aufgeführt. Die Vorschläge werden aus Datenschutzgründen anonymisiert dargestellt.

- Auf dem  "ehemaligen Gelände" des Samtgemeinderathauses. Das alte Gebäude,  sowie den Edeka abreißen & komplett erneuern, sodass am Ende ein zentral  gelegenes & modernes Rathaus für die Samtgemeinde & die Gemeinde  entsteht. Dazu einer neuer moderner Edeka & weitere mögl. Ladenzeilen für  bspw. Restaurants, Eiscafés, etc.
- Auf der "Wiese" im Eck Volksbank/ Penny/ Aldi. Grund: Zentraler Platz im Ortskern! Discounter dort erhalten/ modernisieren und wenn möglich um Drogerie (Postgebäude?) ergänzen. Dadurch die ganze Fläche als zentrale Anlaufstelle erhalten/ nutzen & nett gestalten. Sowohl Rathaus als auch Discounter/ Drogerie NICHT auf die Gärtnereifläche bringen - der Kern könnte damit zerrissen werden. (+ mehr Verkehr wg mehr "hin- und her-gejuckle". Nachhaltigkeit!?) Mit diesem Fehler sind doch schon genug Orte auf die Nase gefallen...
- Am Markt/ Überm   Stegen. Polizei/ Verwaltung neu- oder anbauen, oder gegenüber komplett neu   bauen.
- Auf den Bauplatz hinter der Volksbank
- Auf die ehem. Gärtnereifläche an der Moisburger Straße
- Altes Bahnhofsgelände an der Hauptstraße
- Es soll ein gemeinsames Rathaus von Gemeinde und Samtgemeinde geben
- Auf dem Bauplatz hinter der Volksbank und es soll als gemeinsames Rathaus von Gemeinde und Samtgemeinde gebaut werden.
- Gemeinde und   Samtgemeinde zusammen beim Gärtner
- Das Rathaus wo jetzt der Aldi ist mit angrenzendem kleinen Park. Auch für Hochzeitsfotos und als grünem Ruhepool. Aldi und andere Geschäfte, sowie ein Drogeriemarkt auf der Fläche der alten Gärtnerei.
- Gegenüber der HEM Tankstelle auf dem Sportplatz, der ist zu viel und man müsste nur mal den Eigentümer fragen...
- Ein Rathaus für Samtgemeinde und Gemeinde auf dem Gelände der ehem. Gärtnerei.
- Auf dem alten Bahnhofsgelände, Samtgemeinde und Gemeinde gemeinsam an einem Ort.
Impressum
WGH Wählergemeinschaft Hollenstedt & WGH Wählergemeinschaft der Samtgemeinde Hollenstedt
c/o J. Aldag, info@wg-hollenstedt.de
Dies ist keine kommerzielle Internetseite!

Stand: 24.09.2021
(c) WGH 2021
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt