Helga Blanck

Direkt zum Seiteninhalt

Helga Blanck

Kandidaten
Warum ich bei der WGH bin:
Die WGH hat uns Ackenhusen-Ring Bewohnern zugehört und unterstützt bei unserem Kampf für die Bepflanzung einer Ausgleichsfläche. Um informiert zu bleiben habe ich mich mit der Kommunalpolitik befasst und die Ratssitzungen besucht. Je öfter ich dabei war, desto größer wurde der Wunsch selbst aktiv zu werden und Hollenstedt mitzugestalten. Hierbei liegt die höchste Priorität darauf, dass unsere Lösungen für anstehende Projektentwicklungen immer im Einklang mit der Natur und gemeinsam mit den Bewohnern von Hollenstedt erarbeitet und umgestezt werden. Die WGH kümmert sich ausschließlich um die Belange der Gemeinde Hollenstedt. Hat ein Ohr für die Menschen vor Ort und will diese Probleme lösen. Genau dazu möchte ich beitragen. Für ein MEHR WIR GEFÜHL und ein lebens- und liebenswertes Hollenstedt.   

Wofür ich mich im Gemeinderat stark machen werde:
Durch mein Engagement beim ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrradclub) sieht man viele Probleme in der Verkehrsinfrastruktur. Den vorhandenen Verkehrsraum gerecht aufzuteilen, Fahrradfahren sicherer zu machen und aktiv dazu beitragen, dass unsere Kids auf dem Weg zur Schule sicher ankommen. Die Entwicklung des Ortskerns und auch neuer Baugebiete für Mensch und Natur unter ökologischen Aspekten und sinnvoller Nutzung der vorhandenen Ressourcen mitzugestalten wird in den nächsten Jahren ein Hauptthema für die Gemeinde Hollenstedt sein. Gemeinsam mit allen Ratsmitgliedern Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten den größtmöglichen Nutzen bringen, dazu möchte ich meinen Teil respektvoll beitragen.

Wofür ich mich im Samtgemeinderat stark machen werde:
Auch hier sieht man durch das Engagement beim ADFC viele Probleme in der Verkehrsinfrastruktur. Ortsverbindungsstraßen fahrradfreundlich zu gestalten aktiv dazu beitragen, dass mehr Menschen sicher das Fahrrad nutzen können. Die Verkehrswende ist angeschoben und darf auch im ländlichen Raum nicht vergessen werden. Außerdem möchte ich mich für eine smarte Entwicklung der Gemeinden für alle Altersgruppen im Einklang mit der Natur einsetzen. Dies unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten, denn Feuerwehren, Kindergärten und Schulen müssen durch die Samtgemeinde finanziert und zur Verfügung gestellt werden.
 
Impressum
WGH Wählergemeinschaft Hollenstedt & WGH Wählergemeinschaft der Samtgemeinde Hollenstedt
c/o J. Aldag, info@wg-hollenstedt.de
Dies ist keine kommerzielle Internetseite!

Stand: 17.10.2021
(c) WGH 2021
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt