Annkathrin Detje

Direkt zum Seiteninhalt

Annkathrin Detje

Kandidaten
Warum ich bei der WGH bin:
In einem meiner letzten Jahre (2017) auf der Estetalschule-Oberschule Hollenstedt, stellte unsere damalige Politik-Lehrerin zusammen mit anderen politiknahen Helfern das „Planspiel Kommunalpolitik“ auf die Beine. Uns Schülern sollte die kommunalpolitische Arbeit hautnah näher gebracht werden. Bei mir endete das Planspiel mit Erfolg. Ab da an interessierte ich mich tatsächlich sehr für das politische Geschehen, besonders in meinem eigenen Wohnort.
 
Durch Zufall besuchte ich eine öffentliche Sitzung der WGH. Ich trat sehr freundlichen und aufgeschlossenen Leuten entgegen, denen ich meine Interessen näher bringen konnte. So blieb ich und möchte nun mitgestalten.

Wofür ich mich im Gemeinderat stark machen werde:
Mein junges Leben lang wohne ich schon in „Hullnst“ und möchte, sowie meine Großeltern es auch schon taten, irgendwann meine Kinder hier aufwachsen sehen. Ich möchte in einem zukunftsfähigen, ansehnlichen und liebenswerten Hollenstedt leben, auch noch in 50 Jahren. Für dieses Ziel ist mitunter die „Bau und Planung“ ein wichtiger Punkt und genau hier möchte ich mitgestalten.

Wofür ich mich im Samtgemeinderat stark machen werde:
Genauso wie Hollenstedt, haben auch die dazugehörigen Ortsteile ein Anrecht darauf zukunftsfähig, ansehnlich und liebenswert zu sein. Jeder Bau und jede Planung mag gut durchdacht sein, damit sie auch in vielen Jahren noch gerecht ist. Planungen mitzugestalten bereitet mir schon immer viel Freude und spornt mich an.

 
Impressum
WGH Wählergemeinschaft Hollenstedt & WGH Wählergemeinschaft der Samtgemeinde Hollenstedt
c/o J. Aldag, info@wg-hollenstedt.de
Dies ist keine kommerzielle Internetseite!

Stand: 17.10.2021
(c) WGH 2021
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt