WGH - Hollenstedter Ideenspeicher

Wählergemeinschaft Hollenstedt
...weil Hollenstedt uns am Herzen liegt!
Direkt zum Seiteninhalt
Fülle unseren Hollenstedter Ideenspeicher!
Was vermisst Du in Hollenstedt? Was soll die Politik ändern? Schick uns deine Ideen.
Die Ideen werden nach und nach hier anonymisiert veröffentlicht.




Ideen
Hier listen wir die Ideen auf, die uns erreicht haben. Dies geschieht anonymisiert um deine Daten zu schützen.

Mehr Sitzbänke in Hollenstedt
In Hollenstedt gibt es kaum Sitzbänke auf denen man sich ausruhen kann. Einem Naherholungsgebiet unwürdig. Und Sitzbänke die da sind, werden nicht gepflegt.

Mehrere Plätze, an denen sich Jugendliche treffen können.
Der letzte Platz, wo sich Jungendliche außerhalb des JUZ treffen konnten waren die Bänke auf der Grünfläche Übern Stegen. Wo sollen sich junge Menschen treffen können?

Ein Fahrradwegekonzept für Hollenstedt.
Wir brauchen vernünftige und sichere Radwege in und um Hollenstedt.

Nachhaltige Energiekonzepte für Neubauten in Hollenstedt (z. B. Photovoltaikanlagen)
Jeder Bauherr sollte was für erneuerbare Energien tun. Zum Beispiel durch den Bau von Solar- oder Photovoltaikanlagen.

Gemeinsames Rathaus für Gemeinde und Samtgemeinde.
Es wird Zeit Vernunft walten zu lassen und persönliche Befindlichkeiten über Bord zu werfen. Auch die Ortsbürgermeister gehören zu Hollenstedt und müssen endlich mal Farbe bekennen. Ein gemeinsames Rathaus für Samtgemeinde und Gemeinde bringt viele Vorteile für uns Bürgerinnen und Bürger und ist auf Dauer die wirtschaftlichere Lösung.

Mehr angelegte und gepflegte (!) Grünflächen in Hollenstedt.
- Die Grünflächen in Hollenstedt verwildern. Was tut die Gemeinde?
- Ortspflege durch den Bauhof. Der Ort sieht schlimm und verwahrlost aus. In anderen Gemeinden der Samtgemeinde sieht es wesentlich besser aus!
- Die Fläche vor dem Gemeinderathaus als Grünanlage herrichten und pflegen.

Kinderspielplätze, Gewerbeflächen, Sicherheit, Freibad, Sportplätze, E-Mobilität, Radverkehr, Wohnbebauung, und vieles mehr!
Kinderspielplätze sind   seit dem Baugebiet "Roggenkamp" nicht mehr gebaut worden; neue   Flächen für Gewerbetreibende - es gibt keinen Bauplatz mehr; es muss etwas   gegen die Alkohol trinkenden und menschen anpöpelnden Asylbewerber im Bereich   Penny / Volksbank gemacht werden - es gibt Frauen und Kinder die sich dort im   Dunkeln nicht merh vorbei trauen; das Freibad nähert sich seinem   wirtschaftlichen Tod, weil nur geflickt und nicht modernisiert wird - hier gibt   es Förderprogramme des Bundes und des Landes, die nicht genutzt werden - geht   das so weiter, ist das Freiabd bald Geschichte!; Sportplatz hinter dem   Freiabd - die Laufbahn ist verschlissen und kaum mehr nutzbar - warum   bewirtschaften wir 2 Fußballplätze in Hollenstedt ( plus einen vereinseigenen   in Wenzendorf ) und 2 Plätze in Moisburg, wenn es nur so wenige gibt, die das   spielen, dafür haben wir aber nur 2 richtige Sporthallen für all die anderen   Sparten, besonders die Handballer die im Winter die Fußballer auch noch mit   unterbringen müssen in Hollenstedt und viel zu wenige Parkplätze? Der Platz   gegenüber der HEM wäre anders nutzbar ( Rücksprache mit dem Eigentümer   erforderlich ) und man würde den unteren Platz endlich mal wieder voll nutzen   und Kosten sparen! Ladeinfrastruktur für E-Mobile ist gar nicht vorhanden,   warum? Wird das mal berücksichtigt bei einer Planung? Es gibt zu wenige   Grundstückei in Hollebnstedt für die, die hier bauen und wohnen wollen -   deshalb hatte man mal gesagt, dass nur eigengenutzte Häuser errichtet werden   dürfen - leider gibt es hier ausnahmen und das nicht wenig, wer also das Geld   hat, baut ein Doppelhaus und vermietet es ( Beispiele in den Neubaugebieten   ohne Ende ) und die jungen Familien, die bauen wollen, gehen nach Regesbostel,   Moisburg o.ä., das ist falsch! Ein Radweg druch Hollenstedt ist nicht   umsetzbar, aber eine Bemalung auf der Straße könnte helfen, die Autofahrer zu   sensibilisieren, aktuell ist es kaum zumutbar auf der Straße, wie in der StVo   geschrieben sich mit seinem Rad zu bewegen! - ach ich könnte noch so viel,   aber ich komm mal vorbei ;-)

Begegnungsstätte, Spielplätze
Die Grünfläche vor dem   Schulhof, neben dem Friedhof wäre ideal, um eine Begegnungsstätte zu   errichten: Bänke, vielleicht ein Boule Platz oder ähnliches. Stattdessen ist   ein riesiger Kompost dort und ungepflegte Fläche. Schade! Ebenso sind   sämtliche Spielplätze nicht mehr attraktiv. Die Auswahl der Spielgeräte ist   nicht optimal.



Impressum
Wählergemeinschaft Hollenstedt,
c/o J. Aldag,
info@wg-hollenstedt.de
Dies ist keine kommerzielle Internetseite!


Created with WebSite X5
(c) WGH 2020
Zurück zum Seiteninhalt